Posts

# 27

Bild
Nach einem kurzen Zwischenstopp in Lydius zur Berichterstattung bei ihrer Herrin Lucia befand sich Gelasia kurze Zeit später ein weiteres Mal auf Reisen. Hoch im abgelegenen Norden lag das auserkorene Reiseziel: Helvegen. Dort, so war die Hoffnung, gäbe es eine weitere Spur von Lucias verschwundener Schwester Cecilia.
Mit auf der Reise befanden sich Egil und Mick. Das reisende Trio hätte nicht seltsamer sein können: Egil, der blutrünstige Wachmann aus dem Norden, der am liebsten bei sich jeder nächstbietenden Gelegenheit einen Schädel seiner Sammlung beifügen wollte; Mick, der bei jeder Sklavin das Stottern anfing und so viel Respekt vor Egil zu haben schien, dass Gelasia sich nicht gewundert hätte, wenn er sich einmal hinter ihrem Rockzipfel vor Egil versteckt hätte; Gelasia, die tüchtige Topfsklavin, die aber immer ihren riesigen Kochlöffel zur Hand hatte, um so manch ihrer schnoddrigen Bemerkungen fuchtelnd zu unterstreichen.

Von Thassa aus setzten sie über nach Helvegen. Als sie i…

# 26

Bild
Zwischenzeitlich war Tiberia in Lydius eingetroffen, und ihr Gefährte hatte nicht weniger als fünf stämmige Hünen als ihre Schutzbegleiter abbestellt. Ein weiterer Angehöriger des Hauses Crispus fand sich ebenfalls in Lydius ein, und Gelasia hätte diesen bei dessen euphorischer Begrüssung am liebsten gleich wieder dahin zurück gewünscht, wo der Pfeffer wächst.

Als es wild an der Eingangstüre hämmerte, raste Gelasia nach oben, um zu öffnen. Einer priesterlich-göttlichen Eingebung folgend, hatte sie sich noch kurzerhand die Badebürste geschnappt, die allerdings eigentlich zu einem anderen Zweck im oberen Stockwerk landen sollte. Doch als statt eines freundlichen Gesichtes eine Faust im Türrahmen auftauchte, die sie mitten auf ihre Hakennase traf, stellte sich die Bürste als hilfreiche Verteidigungswaffe gegen den unerwarteten Angriff heraus. Niemand geringeres als Egil, der Nordmann, hatte es wieder einmal mit seiner tölpelhaften Ungeschicktlichkeit geschafft, sie beinah in die Stadt de…

# 25

Bild
Viel Zeit war ins Land gegangen. Seit Gelasia Victoria am Vosk verlassen hatte, um ihrer Herrin Lucia auf den Landsitz des Hauses Crispus zu folgen, hatte sich so manches verändert. Sie selbst dümpelte tagein, tagaus mit den üblichen, täglichen Hausarbeiten vor sich hin. Lediglich Besucher brachten ein wenig Farbe in die Eintönigkeit, die sich in den Alltag eingeschlichen hatte. Doch dann herrschte plötzlich helle Aufregung, als aus Lydius die Nachricht vom schwer kranken Vater eintraf.

Die Zustände des väterlichen Hauses in Lydius waren, gelinde ausgedrückt, eine völlige Katastrophe. Zunächst hatte sich Gelasia noch darüber gefreut, dass sie endlich wieder einmal auf Reisen gehen und fremde Städte und Leute kennen lernen konnte. Doch die Freude währte nicht lange. Lucia hatte sie alle vorwarnen lassen. Wohlweislich hatte Gelasia daraufhin jede Menge Vorräte getrockneter Kräuter und weiterer Schätze aus dem crispus'schen Garten sowie ein Dutzend Wurzelbürsten eingepackt. Es war sc…

# 24 (ooc)

Bild
Ich habe lange gesucht, um für Gelasia einen neuen Wirkungsort zu finden. Dennoch konnte mich nichts endgültig überzeugen, das meinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen für das Setting als auch für die angestrebte Weiterentwicklung der Rolle Gelasia entgegen gekommen wäre. Die Sklavin mit der berühmt-berüchtigten Hakennase hat somit einen verdienten Platz im Rollen-Archiv erhalten.
Wie geht es weiter? Wie man sieht, hat sich bereits die Aufmachung des Blogs ein wenig verändert. In diesem Zusammenhang werde ich auch die Blogadresse in Kürze einmalig in eine allgemein klingendere umwandeln. Für meine weiteren RP-Planungen konnte mich in den letzten Tagen ein anderes Setting neugierig genug machen: die Bäreninsel, Sitz des Hauses Mormont. Diese wird zur Zeit von mir bekannten Spielern über Gruppen, Blogs, aber auch im persönlichen Gespräch häufig empfohlen. Und einen der Gründe dafür kann ich sehr gut verstehen. Denn selbst wer sich mit einem Setting, das sich von Game of Thrones i…

# 23

Bild
Sie würde Victoria eine sehr lange Zeit nicht mehr zu Gesicht bekommen. Ganz sicher sogar nie wieder. Gelasia atmete tief ein. So tief, dass sie mit dem anschließenden langen Seufzer den dicken Kloß im Hals einfach wegatmete. Nach einem resoluten Ruck, um die Schultern zurück zu straffen, stürzte sie sich auf die verbleibenden Vorbereitungen ihrer Abreise, um noch ausreichend Zeit für einen letzten Rundgang durch den Ludus und 'ihre' Stadt zu haben.

Ein allerletztes Mal erledigte sie alle anfallenden Aufgaben in der Küche, die ihr seit ihrer damaligen Ankunft im Ludus so lieb und teuer geworden war. Im Vergleich zur Küche ihres früheren Besitzers, die nicht mehr als eine klägliche Feuerstelle in einer Raumecke dargestellte hatte, war die Crispus'sche purer Luxus gewesen. Die Lebensmittel, die ihr hier zur Verfügung gestanden hatten, damit sie ihre Köstlichkeiten zaubern konnte, waren ihr immer wie Schätze aus einer anderen Welt erschienen. Ein Schlaraffenland. Was natürlic…

# 22

Bild
Kommt nach der Fenstersteuer der Solidaritätszuschlag? Manche Dinge scheinen sich niemals zu ändern. So zum Beispiel die schier unerschöpfliche Kreativität der Amtsinhaber und Beamtenschimmel, wenn es darum geht, das Geld anderer Leute in die eigenen Kassen zu spülen. 

Die Baratheen waren schon immer berühmt-berüchtigt für ihre seltsamen Ideen. Dillus, jüngster Spross der Familie, der noch in Victoria weilte, füllte diese Fußstapfen offenbar spielerisch gekonnt aus, aber vor allem leidenschaftlich gerne. Von Lucia erfuhr Gelasia, dass Dillus als frischgebackener Quästor den Leitzins während oder nach der Zeit des Aufstandes kurzerhand angepasst haben musste, und zwar zu einem horrenden Satz. Ursprünglich schuldete Lucia Dillus noch 2 Gold. Nun aber wollte er 6 Gold. Gelasia war schockiert, und Lucia zögerte nicht lange, sondern suchte sich anwaltlichen Rat und Beistand.
Gleichzeitig prangte vor Dillus' Schreiberräumen ein mit schnörkeliger Schrift verzierter Anschlag, dass die Bür…

RP Kostüm #8

Bild
Weil es bei Zaara einen 50% off Sale bis Ende September gibt, und weil die Sandalen immer noch günstig zu kaufen sind, hier ein schneller Schnappschuss.

Haare: little bones // Feline // group gift // group fee (100 L$)
Kleid: Zaara // Aamani wrap dress // sale 50% off (9/20 - 9/30) // 237 L$
Sandalen: Sweet Poison // Douglas Sandals HUD (SLink flat feet) // 75 L$